Der Warenkorb ist leer
Wunderschönes Deckel-Gefäß mit zahlreichen Details aus Tibetsilber gearbeitet
AG-381

Ein wirklich wunderschönes Deckel-Gefäß aus Tibetsilber meisterlich gearbeitet.

Das Gefäß ist mit 4 umlaufenden stehenden Buddha-Statuen verziert, jeweils mit Gloriole. Außerdem wurden die acht tibetischen Glückszeichen – die Asthamangalas plastisch herausgearbeitet. Dem schützenden Sonnenschirm, den beiden Fischen (sie verbildlichen den Kreislauf der Existenzen), der goldenen Schatzvase (sie enthält den Nektar der Todlosigkeit), dem Lotus (dem Symbol für Reinheit und Vollendung), der weißen Schneckenmuschel (symbolisiert die Stimme Buddhas), dem Endlosen Knoten (Symbol für die unendliche und zeitlose Weisheit des Buddha), dem Siegesbanner (Sieg der Weisheit) und dem Goldenen Rad (Rad der Transformation).

Ebenfalls laufen zahlreiche „Svastikas“ um das Gefäß herum.

Svastika (Skrt. von Svasti, „Glück“ und „Heil“) des Hakenkreuzes – prähistorisch und universell verwendet, ist das Hakenkreuz eines der ältesten und komplexesten Symbole überhaupt. Im Buddhismus bedeutet das um das unbewegte Zentrum rotierende Rad das in Gang gesetzte Rad der Lehre im allgemeinen.

Die im Uhrzeigersinn drehende Svastika gilt als erstes von 32, 108 oder 132 Glückszeichen, die im Gegenuhrzeigersinn drehende als deren viertes.

In China repräsentiert die Svastika nicht nur die vier Weltrichtungen, sonder auch seit dem 8. Jh. das Schriftzeichen „Wan“ (Svastika ist chin. Wanzi), d.h. die Zahl 10000, die für Unendlichkeit und Zeitlosigkeit steht: die Svastika bedeutet damit die Summe glückbringender Zeichen „der Zehntausend Wirksamkeiten“.

Der Deckel ist prächtig verziert und hat ein umlaufendes Mantra.

Am Deckel und dem Gefäß selbst sind zwei Ösen angebracht, an denen ein Lederriemen befestigt wird, damit der Deckel nicht verloren geht.

Auf dem Gefäß-Boden ist ein Doppel-Vajra (Skrt. Vishva-Vajra) eingestempelt worden.

Der Doppel-Vajra hat vier Enden, die von der Zentralnabe aus in die Himmelsrichtungen weisen. Als Symbol für das Prinzip absoluter Festigkeit trägt der Doppel-Vajra das Universum mit dem Berg Meru in der Mitte.

 

Bei unseren Angeboten handelt es sich um, von uns persönlich ausgesuchte Einzelstücke, die wir auf verschiedenen Antikmärkten in China, Tibet und Nepal von kleinen Händlern erwerben. Somit haben wir immer eine Auswahl besonders schöner und seltener Exemplare vorrätig.

 

Wunderschönes Gefäß aus Tibetsilber mit hoher Detailtiefe und traumhaften Verzierungen !